free web builder

 Die Lokal-Zeitung für Kleinbasel, Riehen und Bettingen

Themen der aktuellen Ausgabe:

Wir begrüssen Sie bei der aktuellen Online-Ausgabe unserer monatlich erscheinenden Kleinbasler Zeitung.

Riehen – die Geschichte des ehemaligen Bauern- und Winzerdorfes

Die Landgemeinde Riehen bildet zweifellos eine grosse Bereicherung für die Stadt Basel. Trotz zahlreicher, neuer Wohnbauten hat sie im Wesentlichen ihren Charakter bewahrt; nicht zuletzt durch die 15 teilweise noch erhaltenen, barocken Landsitze mit den Parkanlagen, die das Ortsbild entscheidend prägen und manch herrlichen Anblick bieten. So schrieb David Herrliberger in seiner «Neue und vollständige Topographie der Eydgenossenschaft» bereits 1754: «Riehen ist ein sehr schönes und grosses Dorf in der Landschaft Basel, wird als einer der schönsten Flecken im Wiesenthal angesehen, seine Gegend ist ungemein fruchtbar, Korn, Wein und die Obst-Früchte sind von sehr gutem Geschmack, welches den Landmann nicht wenig bereicheret. Alle diese Vortheile sind also der Anlas gewesen, dass viele Landgüter mit anmuthigen Gebäuden allhier von reichen Particularen angebauen worden, worauf sie sich den Sommer über aufhalten, oder in anderen Zeiten zu belustigen pflegen.»

«D Mensche gärn ha und s Lääben au»

An den Wänden in ihrem stattlichen Haus am Theodorsgraben hängen unzählige Bilder und Skizzen, entstanden in ihrem Atelier von ihren Händen mit ihrer Fantasie erschaffen, ebenso prall gefüllt ist ihr Büchergestell, das im hohen Raum bis zur Decke reicht; es sind alles Erinnerungen und Szenen aus der Vergangenheit, die – wenn man sie antippt – wieder lebendig werden. Unlängst konnte Rose-Marie Joray im Kreise ihrer Familie und Freundinnen und Freunde ihren 90. Geburtstag feiern. Weil sie Griechenland liebt, wurde sogar Sirtaki getanzt. «Ich musste weinen, da ich die frohen Tänze nur aus meinem Rollstuhl geniessen konnte». Trotzdem konnte sie den Tag mit frohem Herzen auskosten.  

Seit 50 Jahren: Jugendcircus Basilisk

Obwohl es nach wie vor «Bürgerliches Waisenhaus» heisst und sich seit 350 Jahren am selben Ort, in der ehemaligen, 1401 gegründeten Kartause befindet, ist es heute eher ein vorbildlich geführtes, modernes Wohnheim. Kinder und Jugendliche aus schwierigen Familienverhältnissen werden nach neusten, pädagogischen Erkenntnissen zeitweilig betreut, unterstützt und gefördert.

VÖGTLI-MODE

Greifengasse 12, 4058 Basel
ÖV: Tramstation Claraplatz, Rheingasse (Tram Nr. 6, 8, 14, 17, 15
Bus Nr. 34)
Telefon: 061 691 18 77
r.voegtli-mode@bluewin.ch 

Kontakt

Greifengasse 12

CH-4058 Basel

AKTUELLE AUSGABE

Die aktuelle Ausgabe zum Download oder online lesen

AUSGABEN ARCHIV

Hier finden Sie alle bisher erschienenen Ausgaben als PDF 

TARIFE / ERSCHEINUNG

Unsere Mediadaten zum Download als PDF

VERLAG / ABOSERVICE

Impressum
Haftungsausschluss

© Copyright 2019 Kleinbasler Zeitung - All Rights Reserved

Folgen Sie uns auf Facebook: